24. Oktober 2012

Berlin hat mehr Brücken als Venedig –  und entsprechend viele Seen. Auf den „Berliner Badestellen“ kartographieren Designerin Marlene Kettner und ich die natürlichen Badestellen in der Stadt. Die Farbe der Schirmchen zeigt die Wasserqualität an, zusätzliche Auswahlkriterien können auf verschiedenen Ebenen eingeblendet werden, und so die individuelle Suche erleichtern.
Die Karte wurde mit maperative  auf Basis von Open Street Map-Daten und leaflet.js erstellt. Den Datensatz zur Wasserqualität an Berliner Badestellen haben wir von daten.berlin.de und die Daten zu Schwimm- und Freibädern von den Berliner Bäderbetrieben.

Zur Seite

mamanoke


Kommentare


Kommentar